Selbstheilung durch Liebe

rainbow

von Verena Deeken

„Selbstheilung ist die Voraussetzung dafür, dass wir uns als Menschen in die Welt stellen und dem Zusammenbruch bestehender Strukturen eine transformierende Kraft entgegensetzen können“, sagt Tanis Helliwell, spirituelle Lehrerin und Buchautorin aus Kanada. Auf ihrem fünftägigen Retreat, den sie Mitte Mai im Schwarzwald macht, führt sie die Teilnehmer auf einem praktischen und gangbarem Weg, der sie befähigt sich selbst und anderen langfristig mit Mitgefühl und Liebe zu begegnen und alte Wunden zu heilen.

Spirituelle Lehrer haben bereits in Vorzeiten davon gesprochen, dass es eine Zeit geben wird, in dem bestehende Strukturen zusammenbrechen und alte Gewissheiten keinen Halt und keine Sicherheit mehr vermitteln können. Viel war im Vorfeld von 2012 von einer bevorstehenden Apokalypse die Rede und erleichtert wurde festgestellt, dass die Welt unverändert fortbesteht.

Was wir seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 verstärkt wahrnehmen können, ist aber genau dieser Kollaps alter Strukturen und lieb gewordener Gewissheiten – sowohl im Großen wie auch im Kleinen in unserem unmittelbaren Umfeld. Und das ist es, so sagen es Lehrer wie Tanis Helliwell, was mit „2012“ gemeint ist.

Wir Menschen sind in ganz anderer Art gefordert als bisher. Das bedeutet, dass wir viel mehr an uns arbeiten müssen, um diese Anforderungen erfüllen und uns in den Dienst der Welt stellen zu können.

Bedingungslose Liebe für uns selbst ist der Dreh- und Angelpunkt dafür. Hiermit ist nicht rücksichtsloser Egoismus oder narzisstische Selbstverliebtheit gemeint sondern die Fähigkeit rückhaltlos „Ja“ zu uns selbst sagen zu können und das Innen und nicht das von außen Kommende als Kompass in unsrem Leben zu nutzen.

Viele  von uns konnten diese bedingungslose Liebe nur in Teilen oder auch gar nicht entwickeln. Gerade in Deutschland haben wir vielfach Eltern oder Großeltern, die das düsterste Kapitel der neueren Menschheitsgeschichte erlebt oder sogar daran beteiligt waren. Bedingungslose Liebe für sich selber oder die Kinder fiel da schwer.

Oft beschäftigen wir uns schon seit vielen Jahren damit, diese Liebe zu stärken oder sie überhaupt erst zu entwickeln. Werkzeuge und Techniken gibt es dafür nicht erst seit heute. Und doch fällt es oft schwer sie konsequent im Alltag anzuwenden und eine nachhaltige Veränderung zu bewirken die zu einem natürlich Bestandteil unsres täglichen Handelns und Denkens wird.

Das ist die große Stärke von Tanis Arbeit.  Mit großem Einfühlungsvermögen und  ihrem großartigen Sinn für Humor führt sie uns an Themen heran, die schmerzhaft sind und uns in unserer Entwicklung blockieren. Alle Techniken und Werkzeuge, die sie den Teilnehmern nahebringt, sind praktisch, vielfach erprobt und gut in den Alltag zu integrieren. So können wir uns endgültig von alten Mustern lösen und lernen, Familienmythen zu hinterfragen, die uns die Freude, Liebe und Energie rauben. Wir können unser Herz aus seinem Käfig befreien und ein Leben ohne Angst, ohne permanente Überforderung und dem Gefühl von Mangel führen. Und Seminare mit Tanis mach Spaß.

Zum 9. Mal macht Tanis Helliewell ein Retreat, dieses Mal zum Thema „Selbstheilung durch Liebe“. Es findet vom 22. bis 27. Mail im Seminarhof Hensellek statt. Anmeldung erfolgt über Christoph Wasser (c.wasser@gmx.de, 0049 7661 9899980).

Share