Spiritualität und Medizin

 Der Ausspruch „Das Leben ist nichts für Menschen mit einem schwachen Herzen!“ war niemals wahrer als heute. Die Welt, in der wir aufwuchsen, ist am Zusammenbrechen, und das veranlasst uns, tiefgehende Fragen zu stellen, z. Bsp. Was sind unsere Rollen und was wird in den heilenden Berufen wirklich gebraucht. – Antworten finden wir nur, wenn wir zu den Ursachen vordringen und nicht bei den Symptomen von Krankheit stehen bleiben – dies wird der nächste Schritt im Bereich der Medizin sein.

Hilfreich dafür ist es, unseren ätherischen Körper zu studieren; wir müssen erforschen, auf welche Weise unsere Gedanken und Gefühle in unserem physischen Körper entweder als Krankheit oder als Gesundheit gespeichert sind. Wir werden uns eingehend mit den Illusionen beschäftigen, die zu einer falschen Sicht auf das Leben führen und auf den Kampf, der zwischen der Newton’schen Sichtweise des Egos und der Quantenrealität des Selbst herrscht.

Welchen Nutzen ihr aus diesem Kurs ziehen könnt:

  • Beseitigt die allgemein üblichen Illusionen des Egos
  • Erforscht die negativen Qualitäten, welche Heilung erschweren
  • Erfahrt die positiven Qualitäten für ein dauerhaftes physisches, emotionales,
    mentales und spirituelles Wohlbefinden
  • Lernt das Herz als ein bewusstes Organ kennen
  • Entwickelt aktive Aufmerksamkeit und Akzeptanz dessen ‚was ist’
  • Übt euch in Meditation und anderen Techniken, damit Heilung geschehen kann
  • Lernt, auf welche Weise medizinische Berufe ihre traditionelle Ausbildung in diese Entwicklung integrieren können

Wer von diesem Kurs profitieren kann:

All diejenigen, die in einem medizinischen Umfeld arbeiten: Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten, Psychiater, Forscher im Bereich Medizin, Krankenschwestern und Krankenpfleger.

 

Share